Fragen & Antworten

Häufig gestellte Fragen

Frühbucherrabatt, Abholservice, Treuebonus und Eintrittsgelder – zu diesen sowie weiteren Themen und Fragen rund um unser Reiseangebot finden Sie hier Antworten. Um weitere Infos zu erhalten können Sie uns gerne auf der Seite „Kontakt“ eine E-Mail schreiben oder rufen Sie uns einfach an unter 0 24 82 / 21 84

Was Sie wissen sollten:

Fast alle mehrtägigen Reisen sind wieder mit einem Frühbucherbonus versehen, das heißt: Wer bis 3 Monate vor Reisebeginn bucht, bekommt einen Rabatt von 3% auf den Grundpreis.
Ihre Treue wird über unser Punktesystem belohnt und mindert bei Erreichen einer festgelegten Punktezahl ihren Reisepreis. Ihr aktueller Punktestand steht auf Ihrer Reisebestätigung.
Bei Mehrtagesreisen ab 8 vollzahlenden Personen 3%; ab 12 Personen 4%; ab 15 Personen 5%; ab 20 Personen 6%; ab 25 Personen 7%; ab 30 Personen 8% auf den Grundpreis. Voraussetzung ist, ein Anmelder und Zahler für alle Teilnehmer (Nachbuchungen zählen als Einzelbuchungen). Sollte durch Stornierung die notwendige Personenzahl unterschritten und keine Ersatzperson gefunden werden, so ändert sich bzw. entfällt die Ermäßigung. Die besondere Meldepflicht für Gäste in Beherbergungsbetrieben verpflichtet zu Erfassung der Reisegäste unter Angabe der Adresse und des Geburtsdatums. Wir bitten Sie diese Daten vor der Buchung zu erheben und uns (bei mehr als 8 Personen schriftlich) zukommen zu lassen. Der Gruppenrabatt gilt nicht bei Schiffsreisen, Tagesfahrten, Karten für Events wie z.B. der Lanxess Arena, Opern bzw. Theaterkarten oder auf sonstige Zusatzleistungen!
Für Gruppen und Vereine ab 21 Pers. lässt sich jede Reise aus unserem Katalog separat zu Ihrem Wunschtermin durchführen. Sprechen Sie uns frühzeitig an! Kleinere Gruppen geben uns verstärkt ihr Wunschziel zum Wunschtermin bekannt und wir organisieren die Reise auf Zubucherbasis, das heißt die Reise erscheint im Katalog mit bereits erreichter Mindestteilnehmerzahl.
Die Kinderermäßigung staffelt sich wie folgt: 0-5 Jahre 50%, 6 - 12 Jahre 25% Nachlass. Gilt ausschließlich bei Mehrtagesreisen und Unterbringung im Zimmer von mindestens einem Vollzahler. Wenn bei manchen Tagesreisen die Möglichkeit einer Kinderermäßigung besteht, sehen Sie dies in der Leistungsbeschreibung.
Auf den Zuschlag für Einzelzimmer, die an jedem Zielort nur begrenzt zur Verfügung stehen, haben wir leider keinen Einfluss. Oft sind es Doppelzimmer zur Alleinbenutzung. Der Mehrpreis wird von den Hoteliers/Reedereien verlangt und wir müssen ihn weitergeben. Unser Tipp: wenn möglich, Zimmer mit Bekannten teilen – der Preisvorteil kann erheblich sein!
Je nach Buchungslage berücksichtigen wir Ihre Sitzplatzwünsche. Je früher Sie buchen, desto wahrscheinlicher ist Ihr Lieblingsplatz noch für Sie frei! Wenn Ihnen Ihr Sitzplatz nicht so wichtig ist, vergeben wir die Sitzplätze im Bus nach dem Zeitpunkt Ihrer Anmeldung von vorne nach hinten. Wir weisen darauf hin, dass kein Rechtsanspruch auf einen bestimmten Sitzplatz besteht.
Zur gesetzlich vorgeschriebenen Absicherung der von Ihnen gezahlten Beträge und gebuchten Leistungen haben wir eine Insolvenzversicherung bei einer namhaften Versicherung abgeschlossen. Der Sicherungsschein wird Ihnen mit der Reisebestätigung ausgehändigt.
… z. B. „ruhiges Nichtraucherzimmer, oberste Etage mit Meerblick/Bergblick und Balkon!“ Viele Hotels verfügen über spezielle Allergiker-Zimmer, behindertengerechte Zimmer, Doppelzimmer mit getrennten Betten sowie Badezimmer mit Dusche oder Wanne. Bitte geben Sie Ihre Wünsche direkt bei Ihrer Buchung mit an, um diese berücksichtigen zu können. Die Einteilung der Zimmer und die Erfüllung bestimmter Wünsche obliegt allerdings allein dem Hotelier.
Bitte beschränken Sie Ihr Gepäck unbedingt auf einen normalgroßen Koffer (maximal 20kg) pro Person und kennzeichnen Sie es mit unseren Kofferanhängern. Versichert ist Ihr Gepäck während des Transportes in unserem Bus bis 1500 € je Person. Beschädigungen oder Verlust übernimmt jedoch in der Regel ihre Hausratversicherung.
Aus Sicherheits- und Hygienegründen und im Interesse anderer Mitreisender (z.B. Allergiker) ist die Mitnahme von Tieren in unseren Fahrzeugen nicht gestattet.
Die Abfahrtsorte und -zeiten werden in der Regel zwei Wochen vor Reisebeginn von uns festgelegt und Ihnen schriftlich oder telefonisch mitgeteilt. So können wir Ihre Einstiegswünsche berücksichtigen und die optimale Zustiegsroute festlegen. Wegen des großen Einzugsgebietes können wir allerdings nicht immer jeden einzelnen Ort ansteuern. Wir versuchen, die Haltestellen soweit zu reduzieren, dass Sie als Reisegast keine langwierigen, unnötigen Fahrt- und Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Bitte haben Sie dafür Verständnis. Bei Reisen Richtung Norden, Osten und Süden werden folgende Haltestellen bedient: Reifferscheid, Hellenthal, Schleiden, Gemünd, Kall, Mechernich und Euskirchen. Bei Reisen Richtung Westen fahren wir von Reifferscheid über Hellenthal, Schleiden, Gemünd, Simmerath und Lichtenbusch auf die Autobahn. Hier wird ein Zubringerbus die Gäste aus Euskirchen, Mechernich und Kall nach Gemünd zum Hauptbus bringen. Orte, die zwischen diesen Abholstellen liegen werden auf Anfrage hinzugefügt.
Selbstverständlich vermitteln wir Ihnen auf Anfrage gerne einen Taxi-Service, der Sie direkt am Haus abholt und auch wieder zurück bringt. Dieser Service ist bei unseren Reisen grundsätzlich nicht im Preis enthalten. Eine Inkludierung des Taxi-Services würde den Reisepreis für alle Kunden verteuern, und schließlich möchte nicht jeder diesen Zusatz-Service in Anspruch nehmen.
Unser Tipp: Bei Zustieg in Reifferscheid können Sie Ihren PKW kostenlos auf unserem Betriebshof abstellen. (Hier steht ihr PKW sicher, weil videoüberwacht). Jegliche Haftung ist jedoch ausgeschlossen. Da unser Betriebsgelände im Wohngebiet liegt, bitten wir aus Rücksicht auf unsere Nachbarschaft um entsprechend ruhigen und zügigen Buseinstieg. Ein Eintreffen maximal 10 Minuten vor Abreise ist ausreichend.
Ihr Vorteil bei Anreise zum Betriebshof: keine Parkplatzsuche, keine Gebühren, schnelle An- & Abreise sowie schnelles Umladen der Koffer vom Auto in den Bus. Tipp 2: Wenn Sie die Möglichkeit nutzen, an der letzten Haltestelle einzusteigen, umgehen Sie die Sammelfahrt komplett!
Noch besser: Sie bekommen sogar ein Frühstück. Unsere Stammkunden wissen es bereits, wir starten jede Mehrtagesreise mit belegten Brötchen und heißem Kaffee. Darüber hinaus können Sie an Bord warme und/oder gekühlte Getränke kaufen. Zu Beginn der Reise bekommen Sie eine persönliche Verzehrkarte ausgehändigt, die von Ihnen ausgefüllt und am Ende der Reise mit dem Chauffeur abgerechnet wird.
Rauchen im Reisebus war bei uns von Anfang an kein Thema und ist seit dem 01.09.2007 sogar gesetzlich verboten. Wir kommen den Rauchern bei Bedarf mit zusätzlichen Pausen entgegen.
In sehr seltenen Fällen kann es passieren, dass Sie bezüglich Ihres Zimmers Beanstandungen haben. Es empfiehlt sich in diesem Fall den Koffer gar nicht erst auszupacken und unserem Fahrer ihr Anliegen mitzuteilen. Unsere Fahrer sind nach dem Einchecken noch etwa 15 Minuten in der Hotel-Lobby, um ihnen weiterzuhelfen! Fehlt Ihnen ein Kissen, die Hausdame hat die defekte Steckdose übersehen? Auch hier hilft unser Fahrer oder das nette Hotelpersonal jederzeit.
… sind grundsätzlich nicht im Reisepreis enthalten. Ausnahmen stehen in der Leistungsbeschreibung.
Hochqualifiziertes Personal wird fortlaufend geschult und ärztlich untersucht Busfahrer sind gut auf Ihre Arbeit vorbereitet. Auch nachdem sie ihre Fahrprüfung abgelegt und den Personenbeförderungsschein erhalten haben, werden sie regelmäßig überprüft und ärztlich untersucht. Die Fahrerlaubnis muss alle 5 Jahre verlängert werden. Voraussetzung hierfür sind 35 Stunden Weiterbildung und eine eingehende ärztliche Gesundheitsprüfung und eine augenärztliche Untersuchung. Mit fortschreitendem Alter werden diese Kontrollen vorsichtshalber noch einmal intensiviert: Für Fahrer über 50 gibt es noch einmal zusätzliche Auflagen. An die gesetzlich festgelegten Lenk- und Ruhezeiten müssen sich die Fahrer konsequent und ohne Ausnahme halten. Dies sorgt dafür, dass Fahrer ausgeruht und ausgeschlafen am Steuer sitzen. Das bedeutet unter anderem: Nach spätestens viereinhalb Stunden muss eine 45-minütige Pause eingelegt werden, wobei diese aufgesplittet werden kann. Pro Tag sind höchstens neun Stunden Fahrt erlaubt, in wenigen Ausnahmefällen zehn. In einer Woche beträgt die Höchstlenkzeit 56 Stunden. Die Einhaltung der Lenk- und Ruhezeiten wird streng kontrolliert. Fahrer müssen rückwirkend einen lückenlosen Arbeitszeitnachweis für 28 Tage vorlegen können. Die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit von Busfahrern wird ständig engmaschig geprüft. Es gibt Fortbildungen und zudem Vorschriften, die stets für ausgeruhte Fahrer sorgen.

10/2011, Plattensee: "Meine erste Fahrt mit einer Reisegesellschaft war ein voller Erfolg. Sollte diese Art Urlaub noch mal für mich in Frage kommen, werde ich wieder mit Ihnen reisen und Sie auf jeden Fall weiterempfehlen."

B. Breuer und A. Ley